Freitag, 2. September 2016

Clean Carbon Solutions GmbH, Empfehlung

Wir stellen Ihnen die Clean Carbon Solutions GmbH vor.
"Mittels des neu entwickelten Fischer-Tropsch-Verfahren, erzeugen wir aus unterschiedlichen Eingangsstoffen
(Biomasse, Biogas, Pellets und anderen Kohlenstoffträgern) alternative und saubere Kraftstoffe für die Luftfahrtbranche."

1. Alternative Kraftstoffe für die Luftfahrt
2. Grüner Kraftstoff
3. Fischer Tropsch Verfahren
4. XtL-Technologie
5. CO2-neutrales Wachstum
6. Testflug DLR
7. Synthetic fuels for the aviation industry
8. Drop in fuel
9. Carbon-Neutral Growth 2020
10. Clean Fuel

Hier geht es zur Website: http://ccs-greenenergy.com/

Sonntag, 17. April 2016

Bringt https einen Vorteil?

Viele stellen sich die Frage, ob die Umstellung der eigenen Website auf https einen SEO-Vorteil bringt.  Meine Seite habe ich vor etwa einem Jahr auf https umgestellt. Zunächst einmal muss auch erwähnt werden, dass SSL nicht gleich SSL ist. Hier gibt es kleine aber feine Unterschiede, die Google und Co sehen. Das Stichwort lautet "CIPHERSUITE". Wer hier keine A-Note hat sollte besser bei http bleiben, sonst schadet er seiner Seite mehr als er ihr etwas Gutes tut. Gerade bei Debian ist es ziemlich mühsam ein A zu bekommen. Während man z.B. bei Ubuntu (14) per Standart ein A hat, muss man sich bei Debian und anderen Distributionen einen Wolf beim Experimentieren suchen. Eine korrekte SSLCipherSuite für Debian, habe ich hier im Forum veröffentlicht: https://goo.gl/4FWZe5
Ob diese in technischer Hinsicht perfekt ist, war für mich sekundär, ich wollte nur ein A :-), das war meine Zielsetzung und ich habe solange experimentiert bis ich eine A-Note bekam.
Einige CMS-Systeme tun sich noch etwas schwer mit https. Gerade Joomla fällt mir da in letzter Zeit schwach auf. Auf nicht wenigen Seiten, die ich betreue kommt der alte Token-Fehler wieder zurück wenn man die Page auf SSL umstellt. Da muss es also einen Zusammenhang mit der Verschlüsslung geben.
Wer auf SSL umsteigt sperrt sich auch aus vielen Diensten aus, die noch kein SSL unterstützen. Genannt seien hier z.B. Werbebanner-Tauschsysteme oder einige Drittanbieter von Services, deren Dienste man über Scripte in die Page einbindet. Man verliert sein grünes Schloss (Status im Browser) wenn man Ressourcen von Nicht-SSL-Quellen einbindet. Warum der allgemeine Umstieg auf SSL so träge ist, erschließt sich mir auch nicht. Ist doch ein Umstieg auf https relativ einfach und kostet nicht die Welt. Einen echten SEO-Vorteil kann ich aktuell nicht erkennen. Auch wenn Google angekündigt hat SSL zu bevorzugen. Ich merke davon im Augenblick nichts. In meinem Monitoring sind etwa 500 Keywords zu 25 Websites. SSL hat bei keiner einzigen einen Schub gebracht, jedenfalls nicht bis jetzt. Vielleicht kommt es ja noch.


Allerdings muss man auch berücksichtigen, dass die Suche derart individualisiert ist, dass es sehr schwer ist durch klassische SEO-Maßnahmen ein Keyword nach vorn zu schieben.

Aktuell würde ich aber langsam raten auf https umzusteigen. Der Trend ist unumkehrbar. Mit einer korrekten 301-Umleitung ist das auch relativ gefahrlos zu bewerkstelligen.

Sonntag, 27. März 2016

Warum braucht man Werbung?

Die Frage, warum man überhaupt Werbung schalten soll/ muss, kann sich jeder selbst beantworten. Wer keine Aufmerksamkeit erregt, bekommt auch keine Aufmerksam, so einfach ist. Jede Marke existiert nur weil es Werbung gibt. Je bekannter ein Produkt oder eine Marke, desto mehr wurde hier in Werbung investiert. Diese Korrelation ist unbestritten! Jede bekannte Marke muss immerwährend ihren Namen pushen. Deswegen haben die ganz Großen auch ein Millionen-Budget für ihr Advertising. Die Marke stellt sich sozusagen selbst unter Dauerdruck und das bedeutet: Sie muss sich von der Konkurrenz abheben. Bei sehr vielen alten und bekannt Marken assoziiert der Kunde eher die Werbung als das Produkt selbst.
Mehr erfahren

Samstag, 9. Januar 2016

Der Hausmeister von Boomplace in Aktion!

Oops, das Logo ist gar nicht richtig rund. Das will der Hausmeister von Boomplace schnell bereinigen!